Die Region

Sportskanonen, Wandervögel, Faulenzer, Sternengucker und Individualisten sind herzlich willkommen

Nicht nur das B&B O Canto do Galo, auch das idyllische Dorf Raposeira, sein ursprüngliches Ambiente und seine gastfreundlichen Einwohner sind eine Wohlfühloase, in der die Begriffe wie Entschleunigung und Erholung keine leeren Worthülsen sind, sie bestimmen nicht nur den Alltag seiner Einwohner, sondern auch den seiner Besucher, die hier ihren Urlaub genießen. Der angrenzende Naturpark der Costa Vicentina mit seinen wildromantischen Küstenabschnitten ist dazu die perfekte Kulisse. Ob nun für Sportsfreunde und Abenteuerinnen, Wandervögel und Wasserratten, Faulenzer und Genießerinnen, Raposeira und die Region bietet dazu eine große Vielfalt an Möglichkeiten. Die Nachbargemeinden Vila do Bispo, Sagres, Budens, Salema und Carrapateira, um hier nur einige zu nennen, locken mit ihren Gemüse- und Fischmärkten, charmanten Bars, entspannten Cafés und der portugiesischen Spezialitätenküche in zahlreichen Restaurants. Auf Pfaden und Wegen, durch traumhafte Naturlandschaften hin zu teilweise noch unerschlossenen und malerischen Stränden und Buchten, sowohl an der eher geschützten Südküste als auch an der bewegten Westküste des Atlantiks, erreichen Sie diese mit ausgiebigen und ausgesprochen schönen Spaziergängen (40-50 Minuten) oder auch in nur wenigen Minuten mit dem Auto. Zwischen dem B&B O Canto do Galo und den Stränden liegt einzig das unverbaubare Naturschutzgebiet der West-Algarve. Obwohl die Region und die Gemeinde Raposeira zum ländlichen Bereich gehört und noch nicht vom Massentourismus überlaufen ist, sind die touristischen Zentren an der Algarve gut erreichbar.

Strände

Auf Wellen reiten, Sandburgen bauen oder entspannt ein Buch lesen

Wenn Ihnen eine frische Brise atlantische Luft um die Nase weht, Sie den feinen Sand zwischen Ihren Zehen spüren, das Rauschen der Wellen das Einzige ist, was Ihre Ohren hören und Sie einfach tiefe Ruhe und Entspannung durchströmt – dann sind Sie sicherlich an einem der schönsten Strände an der Algarve. Sand so fein wie Puderzucker, glasklares Wasser, romantische Sonnenuntergänge – was will man mehr.

Aktivitäten

Was auch immer Ihnen gut tut

Die Region bietet sehr viele Möglichkeiten für Aktivferien. Sei es um Golf zu spielen, Wandern, Vogelbeobachtung, Radfahren, Off-Road Biken, Surfen oder Flanieren über Märkte und durch Shoppingzentren.

Sehenswürdigkeiten

Auf den Spuren der Entdecker

Hier gleich um die Ecke, am Kap – Cabo de São Vicente, am südwestlichsten Punkt des europäischen Kontinents, können Sie auf den weiten Horizont des Atlantiks einen sagenhaften Rundumblick genießen. Vor 500 Jahren galt dieser Ort noch als «das Ende der Welt», die Menschen glaubten, dass da draußen im Meer Seeungeheuer und Monster lauerten. Heinrich der Seefahrer (1394 – 1460), Initiator, Schirmherr und Auftraggeber der portugiesischen Entdeckungsreisen setzte dem Glauben ein Ende. Folgen Sie seinen Spuren und Sie erfahren und entdecken vieles über das Land und seine ruhmreiche Vergangenheit, der großen Seefahrernation und Kolonialmacht Portugal.

Hier erfahren Sie mehr: www.algarve-pur.de

Restaurants

Authentische und kreative Küstenküche

Nach einem ereignisreichem oder einem Faulenzer Tag Essen zu gehen, ist eine der großen Freuden hier an der Algarve. Herzlich, ungezwungen und typisch portugiesisch finden Sie in der Region unprätentiöse Lokale mit freundlichem Service und ausgezeichneter Qualität zu guten Preisen. Besonders empfehlenswert und authentisch sind die beiden Restaurants «Zavial» an der Praia do Zavial oder das Restaurant «Do Sebastiao» an der Praia da Ingrina. Meerblick inklusive.

Welch eine Entdeckung!

Alexander aus München

Auszeit an der Sonne

Verweilen, genießen, erholen, ein Klick entfernt